Der Aufsichtsrat

Mitglieder des Aufsichtsrats


Gewählte Mitglieder (8)
Andreas Bornmüller, 1. Vorsitzender 
Peter Gleue, 2. Vorsitzender

Friederike Fromholzer
Friedrich-Christian Grimm
Burkhard Hartmann
Dr. Christopher Herzog
Dr. Katrin Kugler
Hans-Otto Kraus

Vertretung der Mitarbeitenden
Manfred Haugg
Klaus Winters

Mitglieder von Amts wegen (2)
Barbara Kittelberger, Stadtdekanin München
Axel Piper, Dekan Weilheim

Vorstand
Dr. Günther Bauer
Wilfried Knorr
Hans Rock

Bericht des Aufsichtsrats 2017

Den Mitgliedern des Aufsichtsrats bleibt es ein zentrales Anliegen, mit ihrem ehrenamtlichen Engagement als evangelische Christen zu einer solidarischen, lebenswerten und inklusiven Gesellschaft beizutragen und die hauptamtlich tätigen Mitarbeitenden zu unterstützen. Die komplexe Aufgabenfülle, mit der unsere Gesellschaft unsere Unternehmensgruppe konfrontiert, der sich verschärfende Wettbewerb um öffentliche und private Mittel und die durch den Zuzug von Menschen aus den Kriegs- und Krisengebieten dieser Erde ausgelösten Herausforderungen sind sehr anspruchsvoll. Alle Mitarbeitenden haben sie aber auch in diesem Berichtsjahr wieder hervorragend gemeistert.

Dankbar freuen wir uns über ein auch in wirtschaftlicher Hinsicht erfolgreiches Berichtsjahr; dies vergrößert unsere Handlungsspielräume, wenn es darum geht, wesentliche Herausforderungen in den kommenden Jahren zu bewältigen.

Dieses Ziel wird auch unterstützt durch die Erweiterung des Vorstands: Hans Rock ist seit dem 1. Juni im Amt und bereichsübergreifend zuständig für Finanzen, Immobilienmanagement und IT-Strategien. Die im Herbst turnusgemäß anstehende Neuwahl des Aufsichtsrats erfolgte mit großer Kontinuität. Alle bisherigen Mitglieder des Gremiums, die sich zur Wahl stellten, wurden wieder gewählt. Wir begrüßen das neue Mitglied Hans-Otto Kraus ganz herzlich.

Nach dem vom starken Zuwachs geprägten Jahr 2016, mit teilweise außerordentlichen Kapazitätsausweitungen, bestimmte im zurückliegenden Geschäftsjahr die Konsolidierung unsere Arbeit. Teilweise musste im Flüchtlingsbereich auch bereits ein Abbau der Plätze umgesetzt werden. Damit einher gingen auch personelle Veränderungen, die ohne betriebsbedingte Kündigungen erfolgen konnten.

Trotz der Konsolidierung ist der Personalbedarf im Bereich der Altenpflege und der Erzieherberufe nach wie vor das größte Problem, mit dem sich die operative Arbeit auseinandersetzen muss. Dank vielfältiger Anstrengungen auf allen Ebenen gelingt es immer wieder, die entstehenden Lücken einigermaßen gut zu schließen.

Die Jahresabschlüsse aller Gesellschaften der Gesamtgruppe haben die Wirtschaftsprüfer unter Einschluss der Lageberichte geprüft und wie in den Vorjahren mit uneingeschränkten Bestätigungsvermerken versehen. Den Vorstandsmitgliedern Dr. Günther Bauer, Wilfried Knorr und erstmalig auch Hans Rock, den verantwortlichen Leitungskräften in den Geschäftsfeldern und allen engagierten haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden gebührt der besondere Dank des Aufsichtsrats für ihre Arbeit und die immer offene und konstruktive Zusammenarbeit.

Wir fühlen uns durch viele Begegnungen und Rückmeldungen eng verbunden mit unseren Freunden und Förderern, denen für Unterstützung durch Gebet, Tat und materielle Zuwendung ebenfalls unser Dank gilt! In der Gewissheit der Verlässlichkeit dieses großen Freundeskreises hoffen wir mit Gottvertrauen auf ein wiederum erfolgreiches Jahr 2018.

Andreas Bornmüller
1. Vorsitzender

Peter Gleue
2. Vorsitzender