Pressenotizen

15.05.2019 - Alter: 100  Tage

Sozial- und Integrationsprojekt in der Flüchtlingsarbeit gestartet:

Hilfe rund um das Mieten einer Wohnung

Das Engagement von Herzogsägmühle im Bereich Menschen in besonderen Lebenslagen wird um einen weiteren wertvollen Baustein in der Flüchtlingshilfe bereichert: Anfang Januar 2019 startete das Projekt "Nachbarschaftshilfe Wohnraum im Landkreis Weilheim-Schongau (WoW!)".

Dieses Integrationsprojekt wird durch das Bundesministerium des Innern gefördert und läuft bis Herbst 2021. Ziel des Projektes ist es, das nachbarschaftliche Engagement zu fördern und wohnungssuchende Geflüchtete bei ihrer Suche nach passendem Wohnraum im Landkreis Weilheim-Schongau zu unterstützen.
Das Projekt baut inhaltlich auf vier Säulen:

  1. Akquise und Vermittlung von Wohnraum
  2. Beratung und Begleitung von Geflüchteten bei der Anbahnung eines Mietverhältnisses und bei Bedarf nach dem Einzug in die neue Wohnung sowie Ansprechpartner für Vermieter
  3. Umzugs- und Einzugshilfe und
  4. Mieterqualifizierung: Workshops zum Erwerb von handwerklichen Kenntnissen zum Thema Einzug und Wohnen sowie den Mieterführerschein in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Weilheim-Schongau zum Erwerb von erforderlichen Kenntnissen über deutsche Wohnstandards.

Als kompetenter Ansprechpartner für Mieter*innen und Vermieter*innen zu allen Themen im Zusammenhang mit dem Mietverhältnis sieht sich das Projektteam als "single point of contact" für Mieter und Vermieterinnen mit dem Ziel einer langfristigen Kooperation.

Während der gesamten Projektteilnahme findet eine professionelle Begleitung und Beratung statt, mit dem Ziel einer möglichst hohen Erfolgsquote.

Die erste Bilanz: Für insgesamt vier wohnungssuchende Projektteilnehmer*innen konnte bereits eine neue Wohnung gefunden werden, zwei weitere Vermittlungen, noch im Mai 2019, bahnen sich an. Bereits vier Um- und Einzüge in neue Wohnungen wurden durchgeführt.

Interessierte können sich an die ehrenamtlichen Betreuer der regionalen Helferkreise wenden. Freie Plätze werden in den regelmäßigen Steuerungsrunden und Netzwerktreffen von Herzogsägmühle an die Helferkreise weitergegeben.